James McAvoy

Infos zu James McAvoy

Auch bekannt als: ジェームズ・マカヴォイ, 제임스 맥어보이, جيمس مكافوي, เจมส์ แม็กอะวอย, 詹姆斯·麥艾維, Джеймс МакЭвой, Джеймс Макэвой
Geboren am: 21.04.1979 (39 Jahre)
Geboren in: Port Glasgow, Scotland, UK

McAvoy wurde im Glasgower Stadtteil Scotstoun geboren. Als er sieben Jahre alt war, trennten sich seine Eltern, und er wuchs bei seinen Großeltern James und Mary Johnstone auf. Seine Schwester Joy blieb hingegen bei seiner Mutter, der Kontakt zu seinem Vater riss in den folgenden Jahren völlig ab. McAvoy besuchte die St. Thomas Aquinas School in Scotstoun und fasste frühzeitig den Entschluss, Schauspieler zu werden. 2000 machte er an der renommierten Royal Scottish Academy of Music and Drama seinen Abschluss und arbeitete danach eine Weile als Bäcker.

Am Theater sammelte McAvoy Erfahrungen in Stücken wie Romeo und Julia, Die Schöne und das Biest und West Side Story. Es folgten Auftritte in britischen Fernsehserien und Filmen sowie 2001 in der internationalen Produktion Band of Brothers. In der Science Fiction-Miniserie Children of Dune spielte er 2003 die Rolle des Prinzen Leto Atreides – und den Film-Sohn von Alec Newman, nachdem beide in dem britischen Komödiendrama Bright Young Things aus demselben Jahr Gleichaltrige dargestellt hatten. Die Rolle des Steve in der britischen Erfolgsserie Shameless (2004) steigerte weiter McAvoys Popularität. 2005 spielte er den Mr. Tumnus in der Literaturverfilmung Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia, dem ersten Teil der Narnia-Chroniken-Filmreihe.

2006 war er neben Forest Whitaker in dem Filmdrama Der letzte König von Schottland über den ugandischen Diktator Idi Amin als dessen Leibarzt zu sehen, was ihm unter anderem eine Nominierung für den Europäischen Filmpreis 2007 einbrachte. Seine bisher erfolgreichste Rolle spielte er 2007 in der Verfilmung des Romans Abbitte von Ian McEwan an der Seite von Keira Knightley unter der Regie von Joe Wright. Die Rolle des Robbie Turner brachte ihm unter anderem Nominierungen für den Golden Globe Award 2008 und den Europäischen Filmpreis 2008 ein. Im selben Jahr war er auch in der Filmbiografie über Jane Austen, Geliebte Jane, neben Anne Hathaway zu sehen. 2008 war er im Actionthriller Wanted an der Seite von Angelina Jolie und Morgan Freeman zu sehen. 2009 spielte er an der Seite von Christopher Plummer, Helen Mirren und Paul Giamatti den jungen Sekretär des Schriftstellers Leo Tolstoi in der deutsch-russischen Kinoproduktion Ein russischer Sommer.

Im Anschluss konnte McAvoy mit der Rolle einer jüngeren Version des ansonsten von Schauspiel-Veteran Patrick Stewart verkörperten Charles Xavier in der X-Men-Filmreihe einen Coup landen. Er spielte die Figur bis dato in drei Filmen der Reihe, zuletzt 2016 im dritten Teil der zweiten X-Men-Trilogie: X-Men: Apocalypse. Damit setzte McAvoy einerseits seine seit Wanted zu beobachtende Wahl von actionreicheren Stoffen fort, ebenso wie er, zum Beispiel bei seinen Rollen in Trance – Gefährliche Erinnerung oder Drecksau, zumeist ambivalentere Charaktere darstellte. In "Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn" von 2015 übernahm er außerdem die Rolle des titelgebenden Protagonisten an der Seite von Daniel Radcliffe, welcher seinen verkrüppelten Freund und Gehilfen Igor verkörperte. Andererseits wandte er sich als junger Vater der Vertonung von Animationsfilmen zu, er setzte außerdem seine Theaterarbeit in London fort.


Bekannt unter Anderem aus

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit: In der Zukunft stehen die Mutanten kurz vor dem Aussterben, weil sie von Killer-Robotern gejagt und getötet werden: den Sentinels. Aufgrund der Bedrohung arbeiten die Gegner Magneto und Charles Xavier zusammen - ihr Plan sieht vor, den Terror durch die Sentinels gar nicht erst zuzulassen. Dazu schicken sie Wolverines Bewusstsein mit Hilfe von Kitty Pryde in die Vergangenheit, da sich sein Geist von den Folgen einer solchen Zeitreise erholen kann. In der Vergangenheit soll Wolverine eine Tat Mystiques verhindern, die den Bau der Sentinels erst möglich machte; der Eingriff würde also die Zukunft im Sinne der Mutanten verändern. Doch dafür muss Wolverine erst ein Team aus Mutanten zusammenstellen – was sich als schwierig erweist. Der junge Charles Xavier etwa ist in einem miserablen psychischen Zustand…
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Split: Für die eigensinnige und achtsame Casey und ihre zwei Freundinnen Claire und Marcia wird das Leben zur Hölle, als sie eines Tages von einem unheimlichen Mann entführt werden. Ihr Peiniger Kevin entpuppt sich nur wenig später als ein ganz spezieller Mensch: Er leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung und vereint 23 verschiedene Wesen in seiner Psyche, die sich alle miteinander abwechseln und so für Verwirrung und Entsetzen sorgen. Während die Mädchen verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit suchen, ahnen sie jedoch nicht, dass sich in Kevin etwas ganz besonders Böses regt – und zwar eine dämonische 24. Persönlichkeit, die sich nur „die Bestie“ nennt und die drauf und dran ist aus Kevin auszubrechen. Für die Mädchen wird die Zeit immer knapper…
Split
X-Men: Erste Entscheidung: Der junge Professor Charles Xavier, in seinen Zwanzigern, mit üppiger Haarpracht und zu Beginn des Films noch nicht im Rollstuhl, studiert in Oxford und trifft auf den gleichaltrigen Erik Lensherr. Beide sind Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Gemeinsam erdenken sie eine Zukunft, in der Mutanten und Menschen vereint leben können. Als das Wohl der Welt auf dem Spiel steht, kämpfen sie mit vereinten Kräften und der Hilfe von anderen Mutanten gegen die drohende Gefahr des Hellfire Clubs mit Emma Frost und Sebastian Shaw. Erst im Laufe dieses Kampfes werden die beiden zu den Todfeinden der vorherigen Filme.
X-Men: Erste Entscheidung

Darsteller in

JahrTitelRolle
2019Es - Teil 2Bill Denbrough
2019X-Men - Dark PhoenixCharles Xavier / Professor X
2019GlassKevin Wendell Crumb / The Horde / The Beast / Patricia / Dennis / Hedwig / Barry / Jade / Orwell / Heinrich / Norma
2019Es war einmal ein DeadpoolProfessor X
2018GrenzenlosJames More
2018Deadpool 2Charles Xavier / Professor X (uncredited)
2018Sherlock GnomesGnomeo (voice)
2017Atomic BlondeDavid Percival
2017SplitKevin Wendell Crumb / Dennis / Patricia / Hedwig / The Beast / Barry / Orwell / Jade
2016X-Men: Apocalypse UnearthedHimself
2016X-Men: ApocalypseCharles Xavier / Professor X
2016Victor Frankenstein - Genie und WahnsinnVictor Von Frankenstein
2015Mutant vs. Machine: The Making of X-Men: Days of Future PastHimself
2015X-Men: UnguardedHimself
2014Das Verschwinden der Eleanor RigbyConor Ludlow
2014The Disappearance of Eleanor Rigby: HimConor
2014The Disappearance of Eleanor Rigby: HerConor
2014X-Men: Zukunft ist VergangenheitCharles Xavier / Professor X (Young)
2014Muppets Most WantedUPS Guy
2013Enemies - Welcome to the PunchMax Lewinsky
2013DrecksauBruce Robertson
2013Trance - Gefährliche ErinnerungSimon
2011Arthur WeihnachtsmannArthur (voice)
2011Die Lincoln VerschwörungFrederick Aiken
2011X-Men: Erste EntscheidungCharles Xavier / Professor X
2011Gnomeo und JuliaGnomeo (voice)
2009Ein russischer SommerValentin Bulgakov
2008WantedWesley Gibson
2008PenelopeJohnny/Max
2007AbbitteRobbie Turner
2007Geliebte JaneTom Lefroy
2007Vanity Fair: Killers Kill, Dead Men DieThe Shutterbug
2006Der letzte König von SchottlandDr. Nicholas Garrigan
2006Starter for 10Brian Jackson
2006Inside I'm DancingRory O'Shea
2005Die Chroniken von Narnia: Der König von NarniaMr. Tumnus, the Faun
2005MacbethJoe Macbeth
2005Wimbledon – Spiel, Satz und... LiebeCarl Colt
2004Strings - Fäden des SchicksalsHal
2003Bright Young ThingsSimon Balcairn
2002White Teeth
2002Bollywood QueenJay
2001Swimming Pool - Der Tod feiert mitMike
2001Lorna DooneSergeant Bloxham
1997Der Preis der EhreAnthony Balfour
1995The Near RoomKevin

Produktion

JahrTitelFunktion
2013DrecksauProduzent
201250/50 Freunde fürs (Über)Leben
2010Birdemic - Shock and Terror