Edward Norton

Infos zu Edward Norton

Auch bekannt als: Edward Harrison , Ed Norton, 爱德华·诺顿, เอ็ดเวิร์ด นอร์ตัน, Эдвард Нортон, エドワード・ノートン, 에드워드 노턴, إدوارد نورتون
Geboren am: 18.08.1969 (48 Jahre)
Geboren in: Boston, Massachusetts, USA

Der US-amerikanische Schauspieler Edward Norton wurde 1996 durch seine Darstellung des schwächlichen, stotternden Mordangeklagten Ministrant in Zwielicht bekannt. Edward Nortons Rollen sind zumeist durch eine Vielschichtigkeit gekennzeichnet. Diese chamäleonartige Wandlungsfähigkeit seines Spiels sucht ihresgleichen und macht die dramaturgischen Merkmale seiner Arbeit einzigartig.

Edward Norton wurde am 18. August 1969 in Boston geboren, wuchs aber in Columbia in Maryland auf. Er ist das älteste von insgesamt drei Kindern. Bereits während seines Studiums der Geschichte in Yale, welches er mit dem Bachelor abschloss, belegte Edward Norton mehrere Theaterkurse.

Der Durchbruch im Filmgeschäft gelang Edward Norton mit dem Film Zwielicht, in dem er einen jungen Häftling mit gespaltener Persönlichkeit darstellt. Für seine erste Rolle erhielt er bereits eine Oscar-Nominierung und gewann einen Golden Globe als bester Nebendarsteller. Als brutaler Neonazi in American History X erhielt Edward Norton erneut zahlreiche Preise und die Oscar-Nominierung als Bester Darsteller. 1999 spielte er an der Seite von Brad Pitt in der Romanverfilmung Fight Club von David Fincher.

Sein Regie-Debüt gab Edward Norton mit der Liebesgeschichte Glauben ist Alles!, in der es um die Dreiecksbeziehung zwischen einem Priester, einem Rabbi und ihrer Sandkastenfreundin geht.

Während seiner zweijährigen Liaison mit Courtney Love trat Edward Norton für zwei Gigs in ihrer Band Hole als Gitarrist auf. Seine Verlobung mit der Schauspielerin Salma Hayek, bei deren Projekt Frida er nicht nur eine Rolle übernahm, sondern auch das Drehbuch bearbeitete, haben beide inzwischen gelöst. Seit März 2011 ist der Schauspieler mit der Produzentin Shauna Robertson verlobt.

In den 2000er-Jahren hat Edward Norton sehr vielfältigen Rollen in verschiedenen Genres gespielt, so u. a. als FBI-Ermittler Will Graham in dem Thriller Roter Drache, als gerissener Gangster Steve in The Italian Job – Jagd auf Millionen, als König Baldwin IV in Ridley Scotts Königreich der Himmel – Kingdom of Heaven oder auch als Hulk in der Fortsetzung Der unglaubliche Hulk. Im Jahr 2012 ist er in dem mit Spannung erwarteten vierten Teil der Bourne-Reihe Das Bourne Vermächtnis und Wes Andersons neuem Film Moonrise Kingdom zu sehen.

Im Jahr 2014 spielte Edward Norton erneut in einem Film von Wes Anderson mit und zwar in Grand Budapest Hotel. Außerdem ergatterte er im gleichen Jahr die Rolle des Mike Shiner in Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit, was ihm eine Oscarnominierung als Bester Nebendarsteller einbrachte.


Bekannt unter Anderem aus

Fight Club: Ein Yuppie findet beim charismatischen Tyler Durden Unterschlupf, nachdem seine Wohnung in die Luft gejagt wird. Ein Gerangel zwischen den beiden entwickelt sich zu einer Schlägerei, die mit der Erkenntnis endet, dass man sich nach einer ordentlichen Portion Prügel einfach besser fühlt. Der
Fight Club
Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit): Die Karriere von Riggan Thomson ist quasi am Ende. Früher verkörperte er den ikonischen Superhelden Birdman, doch heutzutage gehört er zu den ausgedienten Stars einer vergangenen Ära. In seiner Verzweiflung versucht er, ein Broadway-Stück auf die Beine zu stellen, um sich und allen anderen zu beweisen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Als die Premiere näher rückt, fällt sein Hauptdarsteller aus, der daraufhin durch den neurotischen Mike Shiner ersetzt werden muss. Zusätzlich muss Riggan sich mit seiner Freundin Laura herumschlagen, der er eine Nebenrolle verschafft hat. Unterstützt wird er immerhin von seiner Tochter Sam, die gerade einen Drogenentzug hinter sich gebracht hat, und von seiner Ex-Frau Sylvia, die öfter herein schneit und alles am Laufen halten will.
Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
Grand Budapest Hotel: Gustave H. ist der legendäre Concierge eines Luxushotels in Europa. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts baut er eine enge Freundschaft zu einem jungen Hotelangestellten namens Zero Moustafa auf, der mit der Zeit sein engster Vertrauter und Protégé wird. In der Zwischenzeit geht in dem Hotel ein atemberaubender Kunstdiebstahl vonstatten, bei dem ein unschätzbar wertvolles Gemälde aus der Renaissance entwendet wird, Leute werden des Mordes an Madame D. beschuldigt und Gustave H. ist in den Kampf um ein Familienerbe verwickelt, während in Europa langsam die ersten Anzeichen eines drohenden Krieges nicht mehr zu übersehen sind. Außerdem machen noch das Konkurrenzhotel des Grand Budapest - das Excelsior's Palace - und dessen Manager M. Ivan Probleme...
Grand Budapest Hotel

Darsteller in

JahrTitelRolle
2018Isle of DogsRex (voice)
2016Verborgene SchönheitWhit Yardsham
2016Sausage Party – Es geht um die WurstSammy Bagel Jr. (voice)
2015Saturday Night Live 40th Anniversary SpecialHimself
2014Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)Mike
2014Grand Budapest HotelHenckels
2013SalingerHimself
2012Das Bourne VermächtnisByer
2012Moonrise KingdomScout Master Ward
2012Der DiktatorHimself
2012The Apple PushersNarrator
2010StoneGerald Creeson
2009Leaves of GrassBill Kincaid / Brady Kincaid
2009Lügen macht erfinderischCop
2008The Making of The Incredible HulkHimself
2008Das Gesetz der EhreRay Tierney
2008Der unglaubliche HulkBruce Banner / The Hulk
2007BrandoHimself
2006Der bunte SchleierDr. Walter Fane
2006The Illusionist - Nichts ist wie es scheintEisenheim
2005Down in the ValleyHarlan
2005Königreich der HimmelKing Baldwin
2003Declaration of IndependenceHimself
2003The Italian JobSteve
200225 StundenMonty Brogan
2002Roter DracheWill Graham
2002FridaNelson Rockefeller
2002Tötet SmoochySheldon Mopes / Smoochy
2001The ScoreJack Teller
2000Glauben ist alles!Father Brian Finn
1999Fight ClubThe Narrator
1998American History XDerek Vinyard
1998RoundersLester 'Worm' Murph
1998Out of the PastHenry Gerber
1996Alle sagen: I Love YouHolden Spence
1996Larry Flynt - Die nackte WahrheitAlan Isaacman
1996ZwielichtAaron Stampler

Produktion

JahrTitelFunktion
2009Leaves of GrassProduzent
2006Der bunte SchleierProduzent
2005Down in the ValleyProduzent
2005Down in the Valley
2004Dirty Work
2000Glauben ist alles!Produzent
2000Glauben ist alles!Regisseur