Alexandra Maria Lara

Infos zu Alexandra Maria Lara

Geboren am: 12.11.1978 (38 Jahre)
Geboren in: Bucharest, Romania

Alexandra Maria Lara (bürgerlich Alexandra Maria Riley; * 12. November 1978 in Bukarest als Alexandra Maria Plătăreanu) ist eine deutsch-rumänische Schauspielerin.

Laras Vater, Schauspieler Valentin Plătăreanu, war Vizedirektor des Staatlichen Theaters in Bukarest, ihre Mutter ist Sprachwissenschaftlerin. Die Familie floh 1983 mit einem Tagesvisum vor dem Ceaușescu-Regime. Ursprünglich wollte die Familie nach Kanada fliehen, ließ sich dann aber in Deutschland nieder. Lara wuchs zunächst in Freiburg im Breisgau auf, ehe ihre Familie nach Berlin umsiedelte. Ihr Vater konnte in Deutschland schnell Fuß fassen: Er arbeitete als Schauspiellehrer und gründete die staatlich anerkannte Schauspielschule Charlottenburg. Lara war stets Mitglied im Schultheater. Nach ihrem Abitur am Französischen Gymnasium in Berlin nahm sie zwischen 1997 und 2000 Unterricht an der Schauspielschule ihres Vaters.

Bereits als Elfjährige gab sie in dem Fernsehfilm With Love, Rita ihr Debüt vor der Kamera. Mit 16 Jahren spielte sie noch als Schülerin die Titelrolle in der ZDF-Vorabendserie Mensch, Pia! Auf Anraten ihrer Agentin und ihres Vaters hatte sie zu diesem Zeitpunkt bereits ihren rumänischen Nachnamen abgelegt, aus Alexandra Plătăreanu war Alexandra Maria Lara geworden. 1997 spielte sie neben ihrer Ausbildung die Hauptrolle in dem Fernsehthriller Die Mädchenfalle – Der Tod kommt Online. Ein Jahr später spielte sie an der Seite von Benno Fürmann im preisgekrönten Fernsehfilm Die Bubi-Scholz-Story von Roland Suso Richter.

Lara im Jahr 2007

Im Kino war Lara in den Filmen Fisimatenten und Südsee, eigene Insel zu sehen. 2000 spielte sie eine kleine Rolle in dem Jugenddrama Crazy. 2001 folgten unter anderem der Episodenfilm Honolulu unter der Regie von Oscar-Preisträger Florian Gallenberger und der zweiteiligen Fernsehproduktion Der Tunnel, für den sie den New Face Award gewann. 2002 spielte sie in mehreren Produktionen, so in der deutschen Bauarbeiter-Komödie Was nicht passt, wird passend gemacht. In der vierteiligen europäischen Fernsehproduktion Napoleon mit Gérard Depardieu, Isabella Rossellini und John Malkovich war sie als polnische Gräfin Maria Walewska zu sehen. Weitere Rollen fand die wandelbare Schauspielerin in Nackt von Doris Dörrie an der Seite von Jürgen Vogel und auch in der englischen Fernsehproduktion Doktor Schiwago.

2004 spielte sie ihre bekannteste Rolle, Hitlers Sekretärin Traudl Junge, in dem deutschen Spielfilm Der Untergang. Damit überzeugte sie auch Francis Ford Coppola. Er schrieb Lara einen Brief und gab ihr eine Hauptrolle in seinem Film Jugend ohne Jugend, der am 10. Juli 2008 in die deutschen Kinos kam. Anfang 2005 war sie in Helmut Dietls Romanze Vom Suchen und Finden der Liebe neben Moritz Bleibtreu zu sehen.

Die Boulevardzeitung Bild wählte Lara 2005 zur schönsten Deutschen.


Bekannt unter Anderem aus

Rush - Alles für den Sieg: Zwei Leben auf der Überholspur: Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Rivalen Niki Lauda und James Hunt um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Während der disziplinierte Lauda ehrgeizig an seiner Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent Hunt ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalität tragen sie nicht nur in spektakulären Rennen aus, sondern auch in heftigen Wortgefechten jenseits der Rennbahn. Bis zum legendären Rennen 1976 am Nürburgring, der gefährlichsten aller Rennstrecken, steht Lauda auf dem ersten Tabellenplatz. Doch auf regennasser Fahrbahn baut er einen dramatischen Crash, seine Frau Marlene bangt um sein Leben. Mit schier übermenschlichem Willen kämpft er sich zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem erneuten Showdown mit Hunt in Japan an. Wieder regnet es stark, das Rennen soll abgebrochen werden, doch beide Rivalen liefern sich ein atemberaubendes Duell.
Rush - Alles für den Sieg
Der Untergang: Berlin, April 1945. Während um ihn herum sein Hirngespinst Großdeutschland in Schutt und Asche liegt, deutsche Truppen quasi nur noch auf dem Papier existieren und die Alliierten die Macht übernehmen, hält Adolf Hitler in seinem Bunker Hof. Spielt sich und seinen Vasallen eine Mär vom unaufhörlichen Triumph der arischen Rasse vor, stachelt seine Untergebenen zu weiteren irrwitzigen Feldzügen an und präsentiert einen galoppierenden Realitätsverlust ungeahnten Ausmaßes. Bis auch im Bunker das große Sterben beginnt.
Der Untergang
Der Vorleser: Ende der 1950er Jahre in Neustadt. Der 15-jährige Michael hat auf dem Heimweg von der Schule plötzlich einen Gelbsuchtsanfall und flüchtet sich in einen Häusereingang. Dort wird er von einer ihm unbekannten Frau gefunden. Die Frau kümmert sich um den Jungen und bringt ihn nach Hause. Als Michael Monate später von der Krankheit genesen ist, bringt er seiner Helferin einen Blumenstrauß vorbei. Dabei stellt er fest, dass Hanna Schmitz, so der Name der Mitdreißigerin, eine fast magische Anziehung auf ihn ausübt. Die beiden beginnen eine Affäre, die einen Sommer lang andauert.
Der Vorleser

Darstellerin in

JahrTitelRolle
2018Nur Gott kann mich richten
2017GeostormUte Fassbinder
2016Vier gegen die BankPeter's Frau
2016Robbi, Tobbi und das FliewatüütSharon
2016Der geilste TagMona
2014Suite française – Melodie der LiebeLeah
2013Rush - Alles für den SiegMarlene Lauda
2012Move On - the road movie inspired by youLena
2012NachtlärmLivia
2012ImagineEva
2011RubbeldiekatzSarah Voss
2010Small WorldSimone
2010Vertraute FremdeAnna Verniaz née Zorn
2009City of LifeNatalia Moldovan
2009Die Affäre FarewellJessica Froment
2009The City of Your Final DestinationDeirdre Rothemund
2009Hinter KaifeckJuliana Lukas
2008Der VorleserYoung Ilana Mather
2008Der Baader Meinhof KomplexPetra Schelm
2008Buffalo Soldiers ´44 - Das Wunder von St. AnnaAxis Sally
2007Jugend ohne JugendVeronica / Laura
2007ControlAnnik Honoré
2007The Company – Im Auftrag der CIALili
2007I Really Hate My JobSuzie
2006Wo ist Fred?Denise
2006OffsetBrîndușa Herghelegiu
2005Der Fischer und seine FrauIda
2005Vom Suchen und Finden der LiebeVenus Morgenstern
2004NullachtfuffzehnJohanna 'Paula' Jakobi
2004Der WunschbaumCamilla Senger, geb. Hofmann
2004Der UntergangTraudl Junge
2003Trenck - Zwei Herzen gegen die KronePrinzessin Amelie
2002Doktor SchiwagoTonya Gromyko Zhivago
2002NapoleonComtesse Marie Walewska
2002NacktAnnette
2002SchleudertraumaDoreen
2002Leo und ClaireKäthe Katzenberger
2002Was nicht passt, wird passend gemachtAstrid
2002Liebe und VerratMarie Irimia
200199 Euro Films
2001HonoluluCleonise
2001Der TunnelLotte Lohmann
2000Luftpiraten - 113 Passagiere in TodesangstNicolette
2000CrazyMelanie
2000Vertrauen ist allesJennifer Blankenburg
1999Südsee, eigene InselSandra
1998Die Bubi Scholz StoryRenate - jung
1998Die Mädchenfalle – Der Tod kommt onlineSilke Hartmann
1995Ich begehre dichMädchen am Bahnhof
1994Stella Stellaris