“Wenn der Wind weht” komplett auf YouTube

In früher Zeit war bei uns auch einmal der Zeichentrickfilm “Wenn der Wind weht” Thema, Andy hat auch eine Filmkritik dazu verfasst. Diesen Film gibt es nun kostenlos auf YouTube zu sehen.
Der Film beweist wieder einmal, dass Zeichentrickfilme nicht unbedingt etwas für Kinder sein müssen; es ist wohl auch Ironie der Realität, dass gerade der Kanal “Kinderkino” den Film online gestellt hat (was übrigens in den entsprechenden Kommentaren zu teils heftigem Protest führt).

Story

Der Film spielt in einer unbestimmten Zeit im Kalten Krieg in einer ländlichen Gegend nahe London. Der gesamte Film dreht sich um das Rentnerehepaar Hilda und Jim, die im Radio von einem eventuellen Atomangriff erfahren. Jim hat aus der Stadt eine “Protect and Survive”-Broschüre mitgebracht und hält sich streng an die Angaben aus dieser, um sich optimal auf den Einschlag vorzubereiten. Hilda steht “der Bombe” wesentlich unbekümmerter gegenüber, schließlich habe man schon einmal einen Krieg überlebt und so schlimm könne “die Bombe” ja auch nicht sein.
Als dann der Atomschlag eintritt und die Beiden dank der Abgelegenheit zur Hauptstadt überlegen, versuchen Hilda und Jim so gut wie möglich, mit der neuen Situation umzugehen, in ständigem Glauben, dass die Regierung alles tue, sie zu retten. Dass das Überleben “der Bombe” aber erst der Anfang ist, nehmen sie nicht wahr.

Anmerkungen

Der Film besitzt viele Anspielungen auf Politiker, die Ereignisse während der Weltkriege und setzt ein gewisses Verständnis in die Auswirkungen einer Atombombe heraus. Zwar alles auf oberflächlicher Ebene, jedoch verfehlt der Film sonst seine Wirkung. Gerade deswegen ist der Film im Bereich “Kinderkino” vielleicht etwas falsch aufgehoben, denn erst als Heranwachsender/Erwachsener versteht man die Verklärtheit, die Naivität und manchmal auch die Sinnlosigkeit der Handlungen der Beiden. Spannend hierbei: Wer sich bei den teils grotesken, teils widersprechenden Anweisungen der “Protect and Survive”-Broschüre wundert, dem sei gesagt, dass diese Hinweise zum größten Teil früher tatsächlich so herausgegeben wurden.
Der Titelsong “When the Wind blows” stammt von David Bowie.

Das Video auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=mU6jvt3_3Io

Schreibe einen Kommentar