Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps
Nerdtalk Sendung 356

Nerdtalk Sendung 356Gesehene Filme: Step Up All In The Big Lebowski Der 200-Jahre-Mann Son of Rambow Vorgestellte Filmstarts der Woche: Guardians of the Galaxy Can a S

Nerdtalk Sendung 355

Nerdtalk Sendung 355Gesehene Filme: Planet der Affen - Revolution Good Will Hunting The Conjuring Der Grüffello Vorgestellte Filmstarts der Woche: The Expendables 3 Sto

Nerdtalk Sendung 354

Nerdtalk Sendung 354Gesehene Filme: Planet der Affen - Revolution Transformers: Ära des Untergangs The Purge Anarchy Drachenzähmen leicht gemacht 2 Dein Weg Vorgestellte Filmstarts der Woche: Lucy

Nerdtalk Spezial: Interview mit Daniel Axt, Synchronsprecher in “Drachenzähmen leicht gemacht 2″

Nerdtalk Spezial: Interview mit Daniel Axt, Synchronsprecher in “Drachenzähmen leicht gemacht 2″Daniel Axt, Schauspieler und Musiker, aber immer wieder auch einmal Synchronsprecher. Er leiht Hicks, der Hauptrolle in "Drachenzähmen leicht gemacht", seine Stimme. Wir haben Daniel Axt im Cafe in Hannover getroffen und ihn bef

  • Neueste Filmkritiken
  • Neueste Podcasts
Lucy

Nerdtalk Sendung 356

Gesehene Filme: Step Up All In The Big Lebowski Der 200-Jahre-Mann Son of Rambow Vorgestellte Filmstarts der Woche: Guardians of the Galaxy Can a S

Den Rest, bitte...

Good Will Hunting

Nerdtalk Sendung 355

Gesehene Filme: Planet der Affen - Revolution Good Will Hunting The Conjuring Der Grüffello Vorgestellte Filmstarts der Woche: The Expendables 3 Sto

Den Rest, bitte...

Planet der Affen: Revolution

Nerdtalk Sendung 354

Gesehene Filme: Planet der Affen - Revolution Transformers: Ära des Untergangs The Purge Anarchy Drachenzähmen leicht gemacht 2 Dein Weg Vorgestellte Filmstarts der Woche: Lucy

Den Rest, bitte...

Neuste Artikel

Taschenpost

Natürlich steht der heutige Sonntag ganz im Zeichen der Oscar-Verleihung. By the way: habt Ihr schon bei unserem Gewinnspiel mitgemacht?

Kids Oscars!

Wer sich noch mal schnell einen Überblick über die heißesten Favoriten machen will, der kann hier eine gelungene Zusammenfassung finden – vorgespielt von Kindern.

Abspielen

Dissecting a Trailer

Auch mal ganz interessant: die New York Times hat mal die Trailer von einigen der Best-Picture-Nominees auseinandergenommen. In den resultierenden Grafiken kann man erkennen, welche Szene des Trailers an welcher Stelle des Films auftaucht. Während “Argo” großteils chronologisch vorgeht, gibt es im “Lincoln”-Trailer viele Zeitsprünge, die den Zuschauer quasi durch den Film hin- und herspringen lassen.

An Oscar Voter’s Brutally Honest Ballot

Da lässt uns jemand mal ganz tief in seine Karten gucken… In diesem Artikel des Hollywood Reporter offenbart ein Jury-Mitglied der Academy seinen Wahlzettel. Spannend dabei sind seine Kommentare, die er zu jeder einzelnen Kategorie gibt. Besonders interessant finde ich die Aussagen zur Thematik “Bond-Filme bei den Oscars”. Schließlich gilt “Skyfall” als einer der besten Bonds – heute Nacht werden wir sehen ob Filme mit dem britischen Geheimagenten auch bei den Oscar einen Stich setzen können. Vermutlich wieder nur bei den technischen Preisen wie “Sound Editing” und “Sound Mixing”. Wir werden sehen…

Da ich heute monothematisch bleiben will, werde ich mir ein paar lesenswerte Artikel zu anderen Themen für die nächste Taschenpost aufheben. Schließlich will jetzt noch fix der Smoking aufgebügelt werden. Viel Spaß heute Nacht!

Hänsel und Gretel

Gesehene Filme:

Flight
Hitchcock
7 Psychos
Hänsel und Gretel
Jeff, der noch zu Hause lebt
X-Men
2 Tage New York
Killer Elite
J. Edgar
Interview mit einem Vampir
Open Water 2
L. A. Confidential
Zoolander
Krieg der Welten
I, Robot
The Life Aquatic with Steve Zissou

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Les Misérables

The Master

Warm Bodies

Sonstiges / Links

Letterboxd.com – Andy sagt, das ist gut!

Toller Soundtrack aus “The Life Aquatic with Steve Zissou”

Abspielen

Taschenpost

“85 Years of Oscar” von Olly Moss

Wer sich für die diesjährige Oscarverleihung schon mal in Stimmung bringen will, der schaue sich mal dieses Poster an. Olly Moss hat es nämlich geschafft den begehrten Goldjungen so zu verändern, dass er aussieht als wäre er extra für den “Best Picture” eines jeden Jahres produziert worden. Sehr sehenswert.

85 Years Of Oscar

Trailer zu “The Company You Keep”

Schauen wir uns mal den Cast an: Robert Redford, Shia Labeouf, Julie Christie, Sam Elliott, Terrence Howard, Anna Kendrick, Stanley Tucci, Nick Nolte, Chris Cooper und Susan Sarandon. Und die Story scheint auch zu passen, eine Mischung aus Drama und Thriller. Dieses Jahr für mich ein absoultes Must-See.

Abspielen

Unser Star für “Schmalmö”: Sie würden’s eh nicht verstehen

In dieser Woche fand in unserer schönen Heimatstadt Hannover der deutsche Vorentscheid für den ESC statt. Radio-, Internet- und Fernsehdeutschland sollte entscheiden, wer denn dieses Jahr für uns zum Finale nach Malmö geschickt werden sollte. Zum Glück habe ich mir nicht die ganze Show angesehen, sondern bin erst bei den letzten beiden Songs eingestiegen. Der anschließende Schnelldurchlauf aller Songs hat mir auch gereicht: da war ja wohl mal nix dabei. Klasse, dass mit Cascada jemand gewonnen hat, der nun ganz Europa zeigen wird, wie groß die Probleme unseres Landes mit Plagiaten wirklich sind, klingt das Lied doch genauso wie der Vorjahressieger “Euphoria” von Loreen. Dass ich nichts verpasst habe bestätigt mir auch der wieder einmal sehr lesenswerte Artikel von Lukas Heinser im Fernsehblog.

Ich liebe meine Fernsehzeitung

Das heutige Tumblr-Blog der Woche beschäftigt sich mit schönen unsinnigen Bildunterschriften in Fernsehzeitungen. Ist ein guter Anfang, aber da ist sicher noch Luft nach oben drin. Gibt schließlich genug Müll-Magazine, die Mist verzapfen.

We love 8Bit – Ausstellung in Hamburg

Wer sich gerne vor die alten Konsolenspiele zockt und seinen Eltern mal einen Gefallen tun will und “in Kultur machen” will, dersollte fix nach Hamburg ins “Island” (Baksstraße 2a, 20097 Hamburg) fahren. Dort findet bis einschließlich Montag die ArtShow “We Love 8Bit” statt, in der Straßenkünstler ihre beliebtesten Spielehelden mit ihrer Kunst verschwurbelt haben. Einige Fotos von den Exponaten finden man bei Nerdcore. Sieht sehr gut aus.

MarioZombie

Anthony Hopkins wird zu Alfred Hitchcock

“Hitchcock” ist einer der heiß erwarteten Filme. Zwar finde ich, dass Hopkins auch in voller Schmink-Montour nicht wirklich auch nur ansatzweise so aussieht wie der Großmeister, aber immerhin hat es für eine Oscar-Nominierung für “Best Make-Up” gereicht. Wer mal sehen will, wie sich Anthony Hopkins in den Kult-Regisseur verwandelt, der findet dieses Video sicherlich interessant.

Komödien Top 10 für 2013

Thomas vom Screen Criticism-Blog gibt einen Ausblick auf die Komödien des Jahres. Aber das macht mir Angst: wenn “Die Schlümpe 2″, “Monster-AG 2″, “Kokowääh 2″ und der dreiunddrölfzigste Aufguss von “Scary Movie” namens “Ghost Movie” (!!!) die Komödien des Jahres sind, dann können wir auch gerne auf “Fast Forward” klicken. Oder auf ein paar schöne Indie-Komödien im Stile einer “Little Miss Sunshine” hoffen.

Miriam Trescher  / pixelio.de

Tja, heute leider kein Nerdtalk – aber nächste Woche geht es an dieser Stelle weiter :)

Teaserbild: Miriam Trescher / pixelio.de

Media_Monday_Teaser

Heute ist Ausnahmezustand. Zwar nicht bei uns, aber bei großen Teilen der rheinischen Bevölkerung. Und auch wenn wir hier oben im Norden ja eher als Karnevals-Muffel verschrien sind, machen wir natürlich auch mit beim Medien-Rosen-Monday. Die Fragen gibt es wie immer im Medienjournal-Blog.

1. Andy Serkis als Vorlage einer digitalen Figur gefiel mir am besten als Caesar in “Planet der Affen: Prevoultion”. Allein schon weil hier sicherlich 90% mit Gollum aus “Herr der Ringe” antworten werden. So toll ich den Gollum auch fand: Caesar hat mich als hervorragend animierter Affe noch ein klein wenig mehr begeistern können.

2. Regisseur Todd Phillips hat mit “Hangover” den besten Partyfilm abgeliefert, weil ich selten so sehr gelacht habe wie über die Idee, bei Mike Tyson in den Pool zu pinkeln.

3. Die beste Frau hat der männliche Schauspieler Cillian Murphy in “Breakfast on Pluto” verkörpert, weil “Tootsie” und “Ms. Doubtfire” schon lange durch ist und Murphy zu meinen absoluten Lieblingen zählt.

4. Kostümfilme finde ich mit steigendem Alter immer interessanter, weil ich früher mit der Zeit von Rococo oder Renaissance so überhaupt nichts anfangen konnte. Inzwischen bin ich diesem Genre gegenüber aber sicherlich ein wenig offener geworden. Bleibt die Frage: “Was ist eigentlich ein Kostümfilm?”. Geht es hier ausschließlich um Filme wie “Gefährliche Liebschaften” oder kann man hier auch sowas wie “Hellboy 2″ nennen, der mich auch vor allem durch die fantasievollen Kostüme begeistert hat.

5. Den besten Clown hat Frank Giering in “Clowns gespielt, weil ich diese wunderbare Szene im Stau auf der Autobahn mein Leben lang nicht vergessen werde. Urkomisch und leider nur ein Geheimtipp. (P.S.: Der Joker ist für mich kein Clown im eigentlichen Sinne, daher ist es nicht Heath Ledger geworden wie bei vielen anderen Filmblogs.)

6. Die Maskenbildner in “J. Edgar” haben beeindruckende Arbeit geleistet, weil es einer der wenigen Filme ist, in denen man (zumindest bei Leonardo DiCaprio) nicht mehr daran denkt, dass er nur auf alt geschminkt ist. Ich kann mir vorstellen, dass Leo nach dem Blick in den Spiegel an diesen Drehtagen richtig schlechte Laune hatte.

7. Zuletzt mit Karneval in Berührung gekommen bin ich irgendwann in der Grundschule. Ich hasse wohl kaum etwas mehr als des Deutschen zwanghafter Hang, sich auch noch die Lustigkeit reglementieren zu lassen. Ich habe in meinem Leben genug Grund zum Lachen, finde oft genug Dinge, über die ich gar als einziger lachen kann. Da muss ich mir nicht auch noch von irgendwelchen Traditionen den Spaß verordnen lassen. Kann auch daran liegen, dass ich zumindest in dieser Hinsicht ein echtes Nordlicht bin. Oder daran, dass ich grundsätzlich nicht der Typ bin, der immer auf der Suche nach einem Grund zum Feiern ist.

Seite 24 von 174« Erste...10...2223242526...304050...Letzte »