Filmkritik: “Der fremde Sohn”

So wenig ich mit den 60er-Jahre Western mit ihm anfangen konnte, so sehr verehre ich Clint Eastwood heutzutage für seine Leistungen als Regisseur. Filme wie „Mystic River“ und „Million Dollar Baby“ haben nicht nur verdientermaßen insgesamt sechs Oscar-Auszeichnungen bekommen, sondern gehören zu meinen absoluten Film-Highlights überhaupt. Nun

Filmkritik: “Jerichow”

Den Filmen von Christian Pätzold wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. Wer etwa „Wolfsburg“ oder “Yella” gesehen hat, hat weniger das Gefühl, einen Film gesehen zu haben, als vielmehr, normale Menschen auf ihrem Lebensweg ein Stückchen begleitet zu haben. Pätzold findet das Drama im Alltäglichen und schafft

Nerdtalk Episode 88

Vergangene Woche wurden die Oscarnominierungen bekanntgegeben. Kein Wunder, dass wir in der verganenen Woche viele Filme im Kino gesehen haben und euch so einen Einblick in den einen oder anderen oscarnominierten Film geben können. Viel Spaß beim Hören

Filmkritik: “Saw V”

Eigentlich hatte die „Saw“-Reihe mich als Fan ja schon fast verloren. Nach einem furiosen ersten Teil, der für mich zu den besten Filmen der vergangenen zehn Jahre gehört, ging es stetig bergab. Während mich der erste Teil vor allem durch seine Story und einen hervorragenden Twist begeistern

Trailer: “Inside Hollywood”

Ich muss diesen Trend nicht verstehen, warum momentan so viele US-Produktionen für den deutschen Markt einen neuen Namen bekommen. Eine englischen Namen… Nachdem aus “Taken” bereits “96 Hours” geworden ist (was tatsächlich besser klingt als ein “Entführt! Von Vater gejagt!” in bester SAT.1-Film-Film-Manier…) kommt Ende März “What