Profil von phil


1984. Nicht nur der Titel eines Buches, nein, sondern auch das Geburtsjahr und deswegen zusätzlich zu ehren. Angesiedelt im schönen Barsinghausen geht er aktuell seinem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration nach und das jeden Tag mit neuem Elan.

Die Freizeit verbringt er trotz des Berufes meist vorm PC und schreibt dort Internetseiten, friemelt an einem seiner vielen kleinen Projekte herum oder schreibt Weblogs. Technikaffin wie er ist, kann er an keinem technischen Trend oder Hype im Internet vorbei und ist somit immer an vorderster Front dabei.

Als sein zweites großes Hobby kann man das Kino bezeichnen, mindestens einmal in der Woche findet man ihn im Kino, dann aber für mindestens zwei Filme hintereinander. Zwar kann er sich weder Schauspielernamen merken, noch deren Filme oder gar die Regisseure im Background, aber dafür kann er jeden Film ziemlich unbefangen und ohne Vorurteile wegen der Qualitäten der beteiligten Personen anschauen. Damit nimmt er hier bei Nerdtalk die Rolle des normalen Kinogängers ein, der die Filme schaut, wie sie kommen, ohne sich besonders für Backgrounds zu interessieren.

Seine Lieblingsgenres finden sich eindeutig bei Komödien und Horror, doch auch ein klassischer Arthouse wird immer gern gesehen. Trotzdem bleibt er tapfer unabhängig von dem Genre oder der Qualität im Kino sitzen, denn nur so kann er sich eine echte Meinung bilden. Häufig wurde er sogar schon von Filmen, bei denen er es nicht erwartet hätte, überrascht und ist froh, sie gesehen zu haben.


Die neusten Kritiken von phil

phil bewertete zuletzt bei letterboxd