Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps

Nerdtalk Episode 138

Geschrieben von am unter Nerdtalk, Podcast || 9 Kommentare

Nerdtalk Episode 138

Vorgestellte Filmstarts dieser Woche:

Percy Jackson – Diebe im Olymp

Abspielen

Wolfman

Abspielen

Valentistag

http://www.youtube.com/watch?v=_3XLTUNoJGc

Max Manus

Abspielen

Gesehene Filme:
Ein russicher Sommer
Gegen jeden Zweifel
New York, I love you
Up in the Air
Vorstadtkrokodile 2
Verdammnis
Planet Plastik

Weiteres / Links:

Trailer zu “Zonad” vom “Once”-Macher John Carney

Abspielen

Reptiles “<CAM> – Fürchte die Dunkelheit” bei Amazon
Runder Tisch mit Oscar-Nominierten
Der Spiegel-Horror
Nerdtalk auf Audioboo
Nerdtalk auf Facebook

Dir hat dieser Artikel gefallen? Wir haben noch viel mehr! Abonniere unseren RSS-Feed!

Dieser Podcast entstand mit Musik von Musicalley.com!

9 Kommentare

  1. Annemarie sagt:

    Ihr untertreibt bei “Up in die air” ja maßlos.
    Für mich war das einer der besten Filme seit Ewigkeiten. Er hat ein großartiges Gefühl bei mir hinterlassen. Ich könnte jetzt gar nicht so genau sagen, was ich alles super fand. “Up in the air” ist einfach ein grandioser Film den man unbedingt auf der großen Leinwand sehen muss.

    Dank Phil bin ich übrigens ernsthaft am Überlegen mir die Vorstadtkrokodile anzuschauen. Ich brauch nur noch ein Kind als Alibi. :D

  2. Gmork sagt:

    Ich höre euch jetzt ca ein Vierteljahr, und kann auch nur bestätigen, dass die ich auch die überlangen Casts bevorzuge =) Höre euch jedes WE beim Pendeln zur Freundin, also 1,5h sind perfekt!

    Dieser Cast fügt sich da perfekt ein, Zeit vergeht wie im Flug.
    Zur Sterne-Thematik: Ihr sagt, dass man die Bewertung immer im Genre sehen sollte – mich würde eure persönliche All-Time Top3 nach Genre sehr interessieren! Generell, die besten Infos in eurem Cast sind immer die News, und speziell die Trivia zu Filmen, bitte viel viel mehr davon.

    Was haltet ihr davon zusätzlich zum normalen Cast zB 1x im Monat einen extra aufzunehmen, zu einem bestimmten Themenblock (zB Terminator-Reihe, Taratino-Werke, Entwicklung der Special Effects etc..)!?

    Macht auf jeden Fall weiter so, bester Cast im Netz!

    stefan

    PS. Trailer: interessant für alle mit Satellitenempfang – der Sender Anixe SD/HD (kennt ihr den?) sendet regelmäßig am Vorabend so ziemlich alle aktuellen Trailer, gerade für alle mit DSL “light” ideal um sowas in anständiger Qualität zu sehen..

  3. Wieder eineinhalb Stunden, sehr gut, macht gerne weiter so :) Ich höre euch übrigens immer bei der Arbeit, ich schufte in einer Abgasanlagen herstellenden Fabrik und mit Nerdtalk geht die Zeit immer umso schneller vorbei.

    @Gmork: Anixe HD ist wirklich ganz cool, um sich ab und zu von Trailern berieseln zu lassen. Irgendwann geht die Schleife zwar wieder von vorne los, aber das ist ja auch kein Wunder, wenn die das stundenlang durchlaufen lassen.

    Ist diesmal irgendwie ne sehr schwache Woche aus meiner Sicht, zum ersten mal dieses Jahr, dass mich keiner der Filmstarts interessiert. Mit Harry Potter und ähnlichem kann ich eh nichts anfangen, dachte mir auch schon, dass Percy Jackson in diese Richtung geht, da habt ihr mich nochmal bestätigt, den zu meiden. Und dass der Wolfman-Trailer endlich ausläuft, ist tatsächlich ein Segen :D

    Wenn Saw 7 wirklich der letzte Teil wird, wäre ich auch sehr froh drum. Bin bekennender Saw-Fan, habe alle Teile auf DVD und war bei fast jedem im Kino, aber die Qualität nimmt halt wirklich von Folge zu Folge ab und große Lust auf noch mehr an den Haaren herbeigezogene sogenannte Story, da kommen sie doch jetzt schon auf keinen grünen Zweig mehr.

    “Once” hab ich auch geliebt, ein unglaublich schöner Film mit toller Musik. “Zonad” schaut nun auch nach ner sehr netten Komödie aus dem Trailer nach, ist auf jeden Fall vorgemerkt.

    Danke übrigens an Andy, dass du nichts von “Verblendung” gespoilert hast bei der “Verdammnis”-Vorstellung, den will ich nämlich in Kürze noch nachholen.
    Und damit ihr euch ein wenig freut: “The Hurt Locker” war mir erst ein Begriff nach Nerdtalk und Kinocast, von daher habt ihr sehr großen Anteil daran, dass ich mir den angesehen habe. Ansonsten wäre er vielleicht an mir vorbeigegangen, da ich mit Kriegsfilmen eher selten was anfangen kann. Danke auch dafür ;)

    Als ihr gesagt habt, “Gegen jeden Zweifel” hat am dritten Wochenende nur 899 Dollar eingespielt, musste ich spontan laut loslachen :D Aber wieso läuft ein Film mit Michael Douglas auch nur in fünf Kinos und kurz danach in nur noch einem, da besiegelt man doch finanziell schon vorher seinen Ruin.

    PS: Was haltet ihr eigentlich vom asiatischen Kino, könnt ihr damit was anfangen? Erst am Wochenende sah ich “Love Exposure”, ein japanischer Film von Sion Sono, der fast 4 Stunden dauert und im Kern eine Liebesgeschichte ist, aber eine überaus krasse Filmerfahrung ist. Im Nachhinein wohl mein Film des Jahres 2009, ein wahres Meisterwerk, das ich jedem Cineast empfehlen möchte, nicht nur Cinema-Asia-Fans. Den Film gibt es in Deutschland auf DVD zwar nur in japanisch mit deutschen Untertiteln, aber das verstärkt die Intensität des Films noch.

    PS 2: Schaut ihr denn “Lost”? Ich bin ja ein totaler Lost-Nerd. Seit Anfang Februar läuft in den USA ja die sechste und letzte Staffel und iTunes und Videoload bieten schon am Tag darauf die Folgen mit deutschen Untertiteln an. Das ist schon richtig genial und sollte für mehrere Serien Schule machen. In der heutigen Zeit sollte es eh nicht mehr nötig sein, ein Jahr auf neue Folgen einer Serie warten zu müssen, wenn man gewillt ist, Geld dafür auszugeben.

  4. Lars sagt:

    @Phil: Wenn Du auf Southpark-Folgen wartest, kannst Du ja mal auf der offiziellen Southpark-Homepage vorbeischauen – dort gibt es alle Folgen aller Staffeln, auch die aktuellen, kostenlos zum Ansehen:

    http://www.southpark.de/

  5. derhenry sagt:

    Schöne Show – und danke für den Verweis. ;)

  6. Wicket sagt:

    Hab heute mal ein Statement zu Surrogates für euch:
    Ich war von der ersten MInute an sehr stark an I- Robot erinnert.
    Das gefühl verstärkte sich noch mehr als ich James Cornwell als Entwickler der menschlichen Roboter sah…
    Alles in allem war das einfach nur eine sehr schlechte Abart von I- Robot.
    Verwirrend fand ich ihn aber nicht da die Surrogates immer ein sehr plastisches Gesciht bekamen (KLEINER SPOILER: ausser einer). Ansonsten konnte man ganz gut der miesen Story folgen aber
    das Ende war soooo unlogisch das es mir den letzten spaß am Film verdorben hat.
    Ich geb max. 3 Punkte für diesen billigen abklatsch eines richtig guten Films

  7. Eric sagt:

    “Up in the air” hat definitiv Oscar-Qualitäten.

    Achja und in “Gegen jeden Zweifel” war keine “Mordserie”, sondern nur ein einziger Mord um den es ging und die Typen waren keine Studenten sondern Journalisten, die dem Staatsanwalt bei seinen vorherigen Fällen der Beweisfälschung verdächtigt haben und ihm darum bei einem (in Zahlen: 1) aktuellen Mord eine Falle stellen wollen. Übrigens waren die Schauspieler allesamt furchtbar, hölzern und amateurhaft bis auf Michael Douglas.

  8. Der Jan sagt:

    Habe mir eben tatsächlich mal CAM angesehen – das ist für mich schon die neue Referenz in Sachen “Unscharfe, zu dunkle Wackelcam”. Das spannendste an den 70min ist die Erwähnung von Nerdtalk im Abspann. Die Story ist vermutlich selbst für die meisten Pornos zu hanebüchen. Zwischenzeitlich hatte ich befürchtet, dass der Beamer sich abgeschaltet hätte…
    Wenn man daraus nen Kurzfilm von 5-10 Minuten gemacht hätte, wärs vielleicht erträglich.

  9. reptile sagt:

    Für Beamer ist der Film allerdingst nicht geeignet.
    Von der Story her hinkt CAM natürlich anderen Handycam Filmen wie Blair Witch Projekt, Cloverfield oder auch REC hinterher weil die alle eine sehr komlizierte und auch ausgefeilte Geschichten mit vielen Rückblenden und tiefe Einblicken in die Charaktere hatten…

Kommentar hinterlassen