Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps

Nerdtalk Sendung 259

Geschrieben von am unter Nerdtalk, Podcast || 13 Kommentare

kochen_ist_chefsache

Gesehene Filme:

Moonrise Kingdom
Kochen ist Chefsache
Der Kreuzmörder
Indie Game: The Movie

Vorgestellte Neustarts der Woche:

Chernobyl Diaries

Sonstiges / Links

Das Humble Dumble Indie Game-Package

Introsong: Brobdingnagian Bards – Hobbit Happy Birthday Song via musicalley.com

Dir hat dieser Artikel gefallen? Wir haben noch viel mehr! Abonniere unseren RSS-Feed!

Dieser Podcast entstand mit Musik von Musicalley.com!

13 Kommentare

  1. Electroma sagt:

    Respekt und Glückwunsch nochmal zum 5ten :)

    beim Thema Spiele mit Filmähnlicher Story könnt ihr ja mal über Heavy Rain sprechen wobei ich nicht weiß ob jemand von euch eine Playstation daheim hat =) achhhh und danke .. da ich gerade im moment höre hab ich gehört das ich den bombay gin gewonnen habe :)danke! :)

  2. Teo sagt:

    Glückwunsch zum Fünfjährigen!

    Im Augenblick sieht es so mau aus, dass mein Stammkino mal eben ein paar Wochen Betriebsurlaub eingeläutet hat. Wenn ich jetzt was sehen wollte, müsste ich in irgendein Multiplex fahren, aber das Timing ist für sowas, denke ich, ganz gut. Die EM hat sicher ihren Anteil an dieser Flaute. So wurde ja wohl auch Prometheus wegen der auf August verschoben. Dafür laufe ich jetzt fast jeden Tag Spoiler-Slalom, wenn ich Film-Seiten besuche…

    Fun Fact zu Indie Game: The Movie: Offenbar wurde der Film mit Spiegelreflex-Fotokameras gedreht. Ausserdem war bei Breakfast at Manuspielts (http://breakfast.vu0.org/archives/977) zu hören, dass noch viel mehr Entwickler begleitet wurden und dass aus diesem Material Boni für die Special-Edition Blu-ray entstehen wird. Ich hoffe das Bonus-Material wird man auch irgendwie im Netz dazu kaufen können, denn die Blu-ray kostet wohl an die 70$, was mir dann doch etwas viel erscheint.

    Der Schieberegler beim Humble Bundle funktioniert etwas anders: Man kann nicht einstellen an welche Entwickler welche Summe geht, sondern “nur” welche Summen an alle Entwickler, die Humble-Leute und die Charity-Organisationen gehen. Der Start-”Durchschnitt” wurde von Humble direkt auf einen Betrag gelegt. Ich glaube, der lag bei 7$ oder 8$. Die Leute zahlen da wirklich gerne, was man auch an den letzten Bundles sehen konnte (http://de.wikipedia.org/wiki/Humble_Bundle).

    Den größten Reiz am Independent-Thema macht für mich das Aussergewöhnliche aus. Ich spiele keine Shooter und mir geht der Einheitsbrei in den Regalen auf den Sack. Ein Spiel wie Lone Survivor würde sicher kein Publisher verkaufen, also bleiben nur Plattformen wie Steam. Ich bin deshalb extrem froh, dass viele Indie Games auch kommerziell Erfolg haben und sich damit eventuell mal der Fokus der Spieleindustrie verschiebt. Die Dinger sind nunmal keine Fließband-Produktionen und man spürt das Herzblut in der Regel während des Spielens.

    R.I.P. Fernsehtipps!

    Die Optik der neuen Kritiken-Übersicht ist wirklich gelungen! Da kann man ordentlich stöbern. Wenn man gezielt etwas sucht, wird es vermutlich aber schwierig.

  3. sherm sagt:

    Happy Birthday Nerdtalk! Ich werde heute zur Feier des Tages mir auch mal die erste Folge geben :-) … bin ja erst seit weinigen Wochen dabei. Ich hatte mir Instacast geladen und nach einem regelmäßigen Kino/Film-Podcast gesucht. Ihr habt mich von Anfang an überzeugt. Sympatische Stimmen – kontroverse Meinungen – eine Prise Slapstick – ein Tippspiel, das einen bei der Stange hält … macht weiter so. Ich mache auch in meinem Freundeskreis Reklame für Euch.
    Das neue Design der Filmkritiken halte ich auch für sehr gelungen!

  4. Der_Stille_Pupser sagt:

    5 Jahre. Verrückte Sache. Herzlichen Glückwunsch! Schade, dass Andreas bei so einer Gelegenheit nicht da sein konnte.

    Das mit den Tv-Tipps kann ich echt nachvollziehen. Ich selbst schaue fast kaum noch fern, höchstens bei Events wie Sportturniere oder Schlag den Raab. Schon erschreckend sowas, aber was erwartet man im Scripted-Reality Zeitalter…

    Mal ne Frage an Lars: Konntest du schon das ??? anhören? ;) Oder ist die Mail überhaupt angekommen?

  5. [...] Ohr: Nerdtalk Episode 259 Share this:Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Juni 24, 2012 by bullion [...]

  6. Taktiker sagt:

    Happy Birthday und super, dass ihr auch über Spiele redet, da hör ich z.B. lieber zu, anstatt selbst zu spielen. Weil diese pixelige Scheisse, dass kann man ja nicht zocken… hahaha.

    Grüsse

    Und TV-Tipps RIP

  7. Morbus sagt:

    Meinen herzlichen Glückwunsch zum 5.! Neben den Spieleveteranen und der Medien-KuH seid ihr jetzt schon seit 2 Jahren fester Bestandteil meiner Fahrten zur Arbeit. Bin immer sauer, wenn die Fahrt zu Ende ist ;-)!

    Respekt, dass ihr euch in jeder Woche die Mühe macht und auf Sendung geht, selbst wenn ihr nicht immer in voller Besetzung da seid. Danke dafür und bitte weiter so!
    Großes Lob besonders an Lars, der sich super ins Team eingefügt hat und immer routinierter wird.

    Schön außerdem, dass ihr euch jetzt auch hin und wieder Computerspielen widmet. Bevor ich die Glotze anschalte, ist mir mittlerweile ein gutes PC-Spiel allemal lieber! Das Thema kann also aus meiner Sicht gerne zeitweise eingestreut werden.

  8. Hail2theHatchet sagt:

    Ich weiß gar nicht, wieso ihr nicht einfach mehr Indi-Filme besprecht, es gibt doch soo unglaublich viele deutsche Independentfilme, vor allem im bereich Horror, die man besprechen könnte.
    Ansonsten guter Podcast! Ich bin allerdings auch einer von denen, die der Talk über Videospeile eher nervt… :(

  9. Hofm sagt:

    Tach auch,
    aber vorallem:


      H e r z l i c h e n  G l ü c k w u n s c h !  

    Computerspiele:
    Ich spiele leider mittlerweile viel zu selten, finde es aber auch ganz unterhaltsam.

    Indifilme:
    Wenn es mal einen richtig guten gibt, dann ist es schön davon zu hören. Meistens ist es doch aber so, dass viele die Filme nicht kennen und auch nie kennenlernen werden, von daher brauchte man das nicht weiter auszudehnen.

    Grüße und bis bald in meinem Ohr,
    Hofm

  10. Hofm sagt:

    hey,
    seit wann kann man seine Kommentare im Nachhinein nicht mehr bearbeiten!!

  11. phil sagt:

    @hofm: Sicherlich seit mehr als einem Monat. Gründe sind eingestellter Support des PlugIn-Betreibers und damit einhergehende Sicherheitslücken.
    Manchmal ists eben doch noch so, dass sich der Mensch der Technik beugen muss :(

    Natürlich haben wir als Moderatoren jederzeit die Möglichkeit, auf Anfrage die Kommentare zu verändern.

  12. Hofm sagt:

    ja, ich glaube, ich schreibe zu wenige Kommentare :-/
    “sich der Mensch der Technik beugen muss” wem sagst du das… ich arbeite mit SAP

  13. Morbus sagt:

    @hofm: Ahh, SAP! Ich weiß, was Du meinst. Als Anwender oder “Systemverbieger”?
    Beschäftige mich auch mit dem Thema (bin letzteres)

Kommentar hinterlassen