Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps

Nerdtalk Sendung 256

Geschrieben von am unter Nerdtalk, Podcast || 12 Kommentare

Gesehene Filme:

Men in Black 3
Perfect Sense
Eine Insel namens Udo
Dark Shadows
Rollergirl
Kill The Boss
Boogie Nights

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Snow White and the Huntsman

Bad Sitter

Safe – Todsicher

LOL

Sonstiges / Links

Das Nerdtalk.de-Hörertreffen: Am 11.08.2012 in Hamburg –> hier anmelden!

Der Beweis: Action-Jason heisst …

Abspielen

Dramatic Surprise on a quiet square

Abspielen

Dir hat dieser Artikel gefallen? Wir haben noch viel mehr! Abonniere unseren RSS-Feed!

Dieser Podcast entstand mit Musik von Musicalley.com!

12 Kommentare

  1. Electroma sagt:

    Also von Filmen von und Mit Will Ferrel (Spitzname: Wilf) kann man halten was man möchte … natürlich ist es oft absolut cliche behafteter haudrauf humor. Als beispiel neben Anchorman kommen mir da sofort Filme wie
    Die Eisprinzen http://www.imdb.de/title/tt0445934/ Ricky Bobby http://www.imdb.de/title/tt0415306/ und Semi Pro http://www.imdb.de/title/tt0839980/ ein … alle mit mittelmäßigen Wertungen.

    Etwas anspruchsvoller sind da schon Filme wie
    Schräger als Fiktion http://www.imdb.de/title/tt0420223/ und Alles muss raus http://www.imdb.de/title/tt1531663/

    Mich wundert es immer wieder wieso ich Will Ferrel so schätze, besonders da ich sonst Filme wie Adams Äpfel und Co liebe. Aber Liebe geht durch den Magen und ab und zu brauche ich einfach den dicken fettigen Hamburger mit viel Mayo und Pommes anstatt eines Feinkostmenüs welches zwar hauchfein abgestimmte geschmackskomponenten bietet, die dafür viel zu leicht übersehen (überschmeckt^^) werden können.

    Ein Will Ferrel Special wäre mal etwas schönes aber auch absolut utopisch .. also bleibt mir nur die vorfreude auf seine nächsten 2 Filme… Anchorman 2 und the The Campaign (mit Zach Galifianakis)

  2. summerwine-lee sagt:

    Ich bin ehrlich erschüttert, wie schlecht Tim Burton in dieser Folge wegkommt. Obwohl ich Dark Shadows wohl eher nur im Heimkino bewundern werde, hat Burton mit seinen bisherigen Filmen doch echt bildgewaltige Meisterwerke geschaffen, die ihren ganz eigenen Charme haben. Und gerade der von Lars als übel abgestempelte Big Fish ist mein Liebling, weil er einfach eine wundervolle, emotionale Geschichte erzählt, die mich in der letzten Szene wirklich zum Heulen gebracht hat.

    Perfect Sense muss ich mir auch noch angucken. Allein die Storyline las sich fantastisch-und dann von euch beiden auch noch jeweils 10 Punkte. Must see!!!

    Men in Black 3 werd ich mit meinem Vadder am Wochenende gucken.

  3. phil sagt:

    @Electroma:
    “Stranger than fiction” war großartig. Auf seine Weise natürlich. Aber auch “Die Eisprinzen” waren zwar verschroben, aber man sollte sich von dem ober-tuffigen Filmplakat nicht abschrecken lassen.
    Ferrel ist schon eine Nummer für sich. Und wie es meist so ist, sind “Nummern für sich” speziell. Entweder man mags oder man mags nicht. Andy hat nach der Episode mal nach “Anchorman” bei Lovefilm geschaut und da gab es entweder 0,5 Sterne oder 5 Sterne, kaum etwas dazwischen. Das zeigt ganz gut, dass Ferrel polarisiert.

    @summerwine-lee:
    Wenn es rüberkam, dass wir Burton komplett der Normalität zuschreiben würden, so kann ich für meinen Teil sagen: Nein, bloß nicht! Ich mag Tim Burton!
    “Charlie und die Shokoladenfabrik”, “Mars Attacks!”, “Hochzeit mit einer Leiche”: Großartig. Ja selbst Filme, die ich nicht so prall fand wie “Alice im Wunderland” oder “#9″ haben ihre ganz eigene, burtoneske Art und das ist gut so.
    Nur “Dark Shadows” hat mich nicht von der Umsetzung von Story und Genre nicht so überzeugt. Über Atmosphäre oder Aufmachung der Charaktere selbst brauchen wir definitiv nicht zu streiten :)

  4. no sagt:

    Morgens im Bus über iPod die neuste Episode hören sorgt für viele Blicke, wenn man zu dem Dauergrinsen noch anfängt zu lachen. Sehr schöne Episode.

    Ich muss zugeben, dass ich von Snow White bisher kaum was gehört hab, im Prinzip gar nichts, und jetzt durch euch neugierig auf den Trailer geworden bin. Danke dafür. Er kommt jetzt mit unter anderem “Moonrise Kingdom”, “Perfect Sense” und “Dark Shadows” auf meine “Muss sehen”-Liste.

    Oh, und sehr schönes Gedicht von Theo. :)

  5. Electroma sagt:

    Perfect Sense hört sich echt gut an und von Snow White habe ich auch nichts gehört und habe deshalb beim tippspiel eine sehr sehr niedrige besucherzahl getippt … aber schlechter als jetzt kann meine Position eh fast nicht mehr werden ;)

  6. Teo sagt:

    Sehr schöne Sendung! Habe erstmal Boogie Nights, Rollergirl, Eine Insel namens Udo und Perfect Sense auf die Leihliste gesetzt.

    Ja, es stimmt schon: Misery ist ein schlechtes Beispiel für die krude Ausstrahlungspolitik der ÖR, dafür ist er einfach zu alt. Im konkreten Fall war meine Aufregung etwas übertrieben, aber insgesamt bleibe ich bei meinem Standpunkt, dass ich die ÖR zwar durchaus sinnvoll finde, aber dort eben auch vieles im Argen liegt. Wenn Eigenproduktionen verheizt und wirklich gute Filme (z.B. Mary & Max) um 0:55 mitten in der Woche auf 3Sat verstrahlt werden, ist das sicher nicht zweckdienlich, wenn man seinen Bildungsauftrag ernst nehmen und den Menschen diese Filme näher bringen will.

    Bei Burton streite ich mich mittlerweile sogar mit mir selbst. Einerseits schätze ich Meisterwerke wie Edward mit den Scherenhänden oder Nightmare before Christmas. Die haben einen eigenen Stil, sind offenbar mit einer eigenen Handschrift versehen, bieten Gefühl und Atmosphäre. Andererseits scheint sich Burtons Film in den letzten Jahren überhaupt nicht weiterentwickelt zu haben. Seine Handschrift wird so Fluch und Segen zu gleich, denn ist es gut, immer in etwa das Gleiche zu machen? Mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Danny Elfman werden ja sogar die gleichen Gesichter und Musikanten immer wieder eingesetzt. Dark Shadows interessierte mich eigentlich auch deshalb, weil ich sehen wollte, ob es neue Elemente gibt, aber dem scheint ja nicht so zu sein (versuche schon seit Wochen den Film zu sehen, aber ständig kommt was dazwischen).

    Und abschließend: Danke für das Lob und den Soundtrack! Adresse liegt in eurem Postfach.

  7. Der_Stille_Pupser sagt:

    Hab vor kurzem erst Boogie Nights gekauft, sollte ich mir dann doch mal anschauen.

    Schöne Folge übrigens, habt auch durchaust mein Interesse für Perfect Sense erweckt.

    Übrigens mal eine Frage, die ich mich seit meinen Nerdtalk Anfängen vor fast 2 Jahren stelle: Was ist dieses Lion(?)Herz Überleutung, was ihr dauernd anspricht. Ich versteh das Wort nicht mal wirklich :( Irgendwie bin ich da aufm Schlauch, was ihr da meint

  8. phil sagt:

    LeineHertz. Eine LeineHertz-Überleitung.
    Hat ein bisschen Geschichte, ich hole mal aus: Ich arbeite ehrenamtlich als Moderator bei einem hannoverschen Bürgerradiosender namens LeineHertz (Hannover hat den Stadfluss Leine, daher der Name). Quasi jedes Wochenende sende ich eine Sendung am Vormittag drei Stunden live. Kann man auch per Stream hören: http://www.leinehertz.de .

    Ich weiß nicht, ob du das Prinzip Bürgerradio kennst, aber es lässt sich schon ableiten: Bürgerradios sind zugangsoffen, d.h. quasi jeder Bürger kann senden. Folglich ist die Qualität nicht immer wie bei professionellen Radios, was aber auch den Charme ausmacht.
    Und die LeineHertz-Überleitung ist eben eine echt schlechte Überleitung, sehr Platt, einfallslos, mit dem Holzhammer. Wird dem Sender nicht gerecht, wenn man es genauer betrachtet, denn so schlecht ist LeineHertz nicht.

    Aber weil ich da arbeite und im Podcast manchmal sehr platte Überleitungen mache, ist der Begriff entstanden…

  9. Der_Stille_Pupser sagt:

    @Phil

    Aah, danke! So macht das Ganze natürlich Sinn :)
    Solche Radios gibts hier nicht.

    Wundert mich aber, warum du in Nerdtalk nicht mal Werbung für dieses Projekt machst. Würde doch bestimmt nicht schaden und Lars Theateraktivität wurde ja auch oft genug angesprochen. Hör mal demnächst rein. 3 Stunden sind ganz schön viel, Respekt.

  10. phil sagt:

    Diese Woche habe ich frei, du kannst dir ja mal den 10. Juni freihalten: 10-13 Uhr.
    Da sende ich das nächste Mal :)

  11. Sven sagt:

    Also wenn euch Boogie Nights gefällt, dann solltet ihr unbedingt mal Shortbus anschauen.
    Ich fand ihn gut, trotz seiner recht freien Umsetzung. Oder wegen? ;-)
    Er lief auf arte, wo sonst.
    Geht thematisch auf jeden Fall tiefer als viele andere Filme und hat auch einige Preise abgeräumt.
    Viel Spaß!

  12. [...] Insel namens Udo ist wiedermal ein Film, den mir Nerdtalk empfohlen hat und den ich ansonsten einfach übersehen hätte. Das wäre schade [...]

Kommentar hinterlassen